Core-workshop-Präsentation

Das Ziel

Kreativen Lösungen und neuen Ideen.

Wir betrachten zunächst die wichtigsten Faktoren eines Projektes. Abhängig von der Größe des Projektes sind das:

  • Die Ziele der Zusammenarbeit
  • Die Herausforderung
  • Ihre Kunden / Zielgruppe und deren Herausforderungen
  • Ihre Markenattribute

Unser Erstgespräch ist hierzu ein guter erster Schritt, um einen Überblick zu gewinnen.

Bei einem umfangreichen Projekt gehen wir mit unserem CORE Workshop und dem Brand Audit in die Tiefe.

Vor der eigentlichen Gestaltung und unserer Projektarbeit betrachten wir zunächst alle wichtigsten Faktoren für das gemeinsame Projekt.
Wichtige Grundlage für alle weiteren Schritte sind klare Nutzer/ Kundenprofile sowie Prioritäten und Markenattribute.

Hintergrund

Design Thinking ist eine systematische Herangehensweise

Um sich in die Rolle des Nutzers zu versetzen, ist es zunächst einmal wichtig zu wissen wer der Nutzer / der Kunde ist. Dann gilt es, die Bedürfnisse zu beobachten, zu identifizieren und zu verstehen. Daraus gewonnene Einsichten sind der Startpunkt für die eigentliche Ideengewinnung.

Auf diese Weise stellen wir sicher, dass wir ein klares Ziel vor Augen haben.

Methode

Design Thinking als Projekt-, Innovations-, und Entwicklungsmethode

Zahlreiche internationale Unternehmen und Organisationen jeglicher Größe nutzen Design Thinking als Projekt-, Innovations-, und Entwicklungsmethode. Entwickler und Vertreter der Methode sind Terry Winograd, Larry Leifer und David Kelley, der Gründer der Design- und Innovationsagentur IDEO, die das Konzept auch vermarkten.

Schon in der Ausbildung vermitteln wir diese Herangehensweise. Hier: Tim Haag mit Azubi Tim Scheer.
Stichwörter: ,

Verwandte Beiträge